Strafanzeige Nötigung / Amtsmissbrauch

Anzeigeerstattung
Das Formular kann im Falle einer Nötigung, begangen durch eine Drittperson oder durch einen Polizisten (gegebenenfalls in Verbindung mit einem Amtsmissbrauch), verwendet werden. Eine Anzeige kann grundsätzlich auf jedem beliebigen Polizeiposten eingereicht werden. Unabhängig davon, wo die Tat geschah. Falls eine Anzeige auf dem Polizeiposten nicht entgegengenommen werden sollte, machen Sie den Polizisten freundlich auf Art. 6 StPO Untersuchungsgrundsatz sowie Art. 7 StPO Verfolgungszwang aufmerksam und dass er verpflichtet sei, den Sachverhalt festzuhalten und zur Beurteilung an die entsprechende Untersuchungsbehörde weiterzuleiten. Wird eine Anzeigeentgegennahme weiterhin verweigert, verlangen Sie den nächsthöheren Vorgesetzten und erklären Sie ihm dasselbe. Falls weiterhin keine Anzeige entgegengenommen wird, vermerken Sie dies so auf dem Formular und reichen dieses direkt bei der zuständigen Untersuchungsbehörde ein.
Zudem steht es Ihnen frei, eine entsprechende Beschwerde an das zuständige Polizeikommando gegen die Beamten einzureichen, da diese bei Offizialdelikten von Amtes wegen verpflichtet sind, die Ermittlungen aufzunehmen und den Sachverhalt entsprechend festzuhalten.

Hier zum Download