Wie aus den offiziellen Medien zu erfahren ist, wurden bereits mindestens zwei unserer Polizeikollegen fristlos entlassen, weil sie sich für die Rechte der Bevölkerung eingesetzt haben und mit unserer Vereinigung in Verbindung gebracht wurden. Diverse Polizeikommandos und Polizeiverbände drohen den Polizisten im Dienst ausserdem mit personalrechtlichen Konsequenzen, falls diese sich kritisch äussern oder in Verbindung mit Wir Für Euch gebracht werden.
Bei internen Verfahren oder anderen Anliegen bietet normalerweise der VSPB (Verband Schweizerischer Polizeibeamter) den betroffenen Polizisten Unterstützung sowie anwaltliche Verteidigung. Praktisch jeder Polizist in der Schweiz ist Mitglied in diesem Verband und bezahlt Jahr für Jahr seine Mitgliederbeiträge. Bei den aktuellen Fällen und den fristlosen Kündigungen, verweigert der VSPB jedoch die Unterstützung. Die betroffenen Polizisten mussten nun bereits im Voraus hohe finanzielle Aufwendungen erbringen, um die anwaltlichen Kosten der Verfahren zu finanzieren.
Wir Für Euch hat sich entschieden zu helfen und Spenden zu sammeln, damit diese wichtigen Verfahren anwaltlich vertreten werden können. Überschüsse werden zur Unterstützung weiterer Anliegen des Vereins verwendet.

Wir Für Euch unterstützt ehrliche und mutige Polizisten, welche sich für die Bevölkerung und deren Rechte einsetzen. 

Wir für Euch
9630 Wattwil
IBAN: CH54 8080 8008 8992 4172 5

Raiffeisenbank Mittleres Toggenburg Genossenschaft

de_CHDeutsch (Schweiz)